60 Jahre Mittel/Osteuropa-Vertrieb und Schmierstoffproduktion in Salzburg

Klüber Lubrication Austria feiert Jubiläum. Als Weltmarktführer für Spezialschmierstoffe erzeugt Klüber Lubrication rund 2.000 Öle, Fette, Pasten und Gleitlacke. Diese sorgen für die reibungslose Funktion von verschiedenen Produkten und Anlagen, senken deren Energieverbrauch und Schadstoffausstoß und optimieren deren Lebensdauer. Die Betreuung von Kunden in Mittel- und Osteuropa erfolgt bei Klüber Lubrication Austria ebenso wie die Produktion von Schmierfetten für die Industrie in aller Welt. Im April 1961 gegründet, feiert der Vertriebs- und Produktionsstandort in Salzburg mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern heuer sein 60-jähriges Bestehen.

Ob im Getriebe, im Türscharnier, in der Bohrmaschine, in der elektrischen Zahnbürste, in der Waschtischar-matur oder in der Großanalage zur Holzplattenfertigung: In allen mechanischen Konstruktionen bewegen und berühren sich Bauteile, zum Teil unter extremen Bedingungen, wie höchster Geschwindigkeit, starkem Druck oder hoher Temperatur. Der Bewegung setzt sich Reibung entgegen. Sie zu überwinden, kostet zusätzliche Energie, die in Form von Wärme verpufft, den Verschleiß erhöht und die Gefahr von Zerstörung und letzt-endlich Stillstand bringt.

Mit Schmierung die Welt verändern
Durch Schmierung (engl. Lubrication) lässt sich der Reibungswiderstand verringern und damit sowohl Verschleiß und Energieverbrauch reduzieren. Die moderne Tribologie (griechisch für Reibungslehre) beschäftigt sich mit der wissenschaftlichen Untersuchung von Reibungsvorgängen und deren Überwindung. Sie hat zur Entwicklung differenzierter Schmierstoffe für unterschiedliche Einsatzzwecke geführt, die zusätzlich auch zu Schwingungsdämpfung, Kühlung, Verbesserung der Dichtwirkung oder Korrosionsschutz beitragen und damit die Lebensdauer von Maschinen erhöhen können.

Die 1929 gegründete Klüber Lubrication SE & Co. KG mit Sitz in München erzeugt rund 2.000 überwiegend synthetische Öle, Fette, Pasten und Gleitlacke für alle Anwendungen, darunter auch lebensmittelverträgliche H1-Produkte sowie preisgekrönte Schmierstoffe auf der Basis von Wasser. Das Unternehmen entwickelt als Weltmarktführer – oft mit und für einzelne Kunden – Spezialschmierstoffe laufend weiter, um die Grenzen des Machbaren in der Mechanik zu verschieben und so die Welt zu verändern.

Schmierstoffe für die Welt aus Salzburg

Die Produktion der Schmierstoffe von Klüber Lubrication erfolgt an weltweit 17 Standorten. Was viele nicht wissen: Eine dieser Produktionsstätten befindet sich im Stadtgebiet der Landeshauptstadt Salzburg.

Im April 1961 gegründet und 20 Jahre später in einen Neubau am heutigen Standort verlegt, erzeugt Klüber Lubrication Austria in Salzburg-Kasern in erster Linie Schmierfette für die Industrie. Diese werden vor allem von den Automobilherstellern als Erstausstattung ihrer Fahrzeuge verwendet.

„Wir investieren laufend in den Standort Salzburg. Vor allem nachhaltige Projekte sind uns wichtig. Zum Beispiel nutzen wir Ökostrom aus der Region für unsere Produktions- und Bürogebäude, komplett CO2-neutral und emissionsfrei. Weitere Projekte sind in Planung.“, berichtet Markus Murmann, Managing Director Administrations & Technics bei Klüber Lubrication Austria. „Seit 2004 trägt der Standort Salzburg aufgrund unserer Gesundheitsprogramme, sportlichen Aktivitäten und Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsumgebung das BGF-Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung.“

Nach einem anhaltenden Wachstum beschäftigt Klüber Lubrication rund 60 Mitarbeitende am Vertriebs- und Produktionsstandort in Salzburg. Von diesen arbeiten 15 in der Produktion, in der in den letzten Jahren das Labor sowie einige Produktionsanlagen erneuert wurden. Klüber Lubrication Austria ist zudem für den Vertrieb in Mittel- und Osteuropa verantwortlich und betreut von Salzburg aus die Gesellschaften in Polen, Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Rumänien sowie das umfangreiche Händlernetz in Südosteuropa

Klüber Lubrication Austria trotzt der Pandemie

Von Produktionsmaschinen über Transportmitteln bis zu Medizingeräten muss auch in den aktuell herausfordernden Zeiten vieles reibungslos laufen. „Unsere Kunden trotzen weiter der Pandemie und verlassen sich auf unsere Produkte und Services, was sich auch in den weiterhin hohen Auftragseingängen zeigt. Auch die Produktionsmenge bleibt auf hohem Niveau“, freut sich Dr. Wolfgang Sammer, Managing Director Sales & Marketing bei Klüber Lubrication Austria. „Unser Einsatz wird geschätzt und zahlt sich aus; wir dürfen auf dieses Vertrauen in uns stolz sein.“

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten mittels Kontaktformular entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.