News

Neue Symbole zur Kennzeichnung von Chemikalien: Klüber Lubrication übernimmt Vorreiterrolle

08. Juni 2015

Neue Symbole zur Kennzeichnung von Chemikalien: Klüber Lubrication übernimmt Vorreiterrolle

Ein neues, global harmonisiertes System (GHS) zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien ist seit dem 1. Juni dieses Jahres verbindlich für neue Produkte.

Hinter der Umstellung stehen die Verbesserung des Gesundheits- und Umweltschutzes sowie eine länderübergreifende Vereinheitlichung der Kennzeichnung und Einstufung chemischer Stoffe.

Das „Globally Harmonized System“ (GHS) wurde 1992 von den über 150 Nationen der UN beschlossen. Neun neue Symbole ersetzen die bisher in Europa gebräuchlichen orangenen Symbole. Die nun weltweit einheitliche Einstufung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe und Gemische trägt zur Verbesserung des Gesundheits- und Umweltschutzes bei und nivelliert Unterschiede zwischen einzelnen Ländern bezüglich der Einstufung, Kennzeichnung und Handhabe verschiedener Chemikalien. Das kommt besonders der Sicherheit im Umgang mit chemischen Stoffen entgegen und vereinfacht den Warenfluss zwischen verschiedenen Ländern.

Klüber Lubrication begrüsst diese Veränderung und hat bereits 2013 die neuen Piktogramme in der Produktkennzeichnung eingeführt.

Insgesamt gilt, dass bereits hergestellte Produkte noch bis 2017 vertrieben werden können. Die orangenen Symbole werden also sukzessive aus den Verkaufsregalen verschwinden. Neu hergestellte Produkte müssen seit dem 1. Juni 2015 den neuen Kennzeichnungen entsprechen.

Weitere Informationen finden Sie hier