1996-heute: Globales Wachstum, Modernisierung und passgenaue Spezialschmierstoffe für alle Anwendungen

Weitere Zukäufe und das neue Klüber Lubrication Technologiezentrum

Klüber Lubrication baut seine Position als innovativer Weltmarktführer kontinuierlich aus: Das Unternehmen übernimmt weitere Schmierstoffhersteller wie Summit Industrial Products in den USA (1996), die IST Industrie-, Textilmaschinen- und Sonderschmierstoffe GmbH in Deutschland (2000) und den Nadel- und Platinenölhersteller Madol (2002). Damit bietet Klüber Lubrication passgenaue Spezialschmierstoffe und Know-how für sämtliche Branchen und Anwendungen. Weitere Vertriebsbüros und Tochtergesellschaften weltweit weiten die Präsenz in den Märkten aus.

Gleichzeitig erbaut das Unternehmen am Stammsitz in München ein modernes
Forschungs- und Entwicklungszentrum. Es wird 2004 eingeweiht. In jüngerer Zeit eröffnet Klüber Lubrication Vertriebsgesellschaften in Moskau und Bangkok und eine neue Schmierstofffabrik in Qingpu nahe dem chinesischen Shanghai.

Infolge des starken Wachstums von Klüber Lubrication wird im Jahr 2018 das neue europäische Logistikzentrum in Maisach bei München mit einer Gesamtgröße von 40.000 Quadratmetern und angeschlossener Kleingebindeabfüllung in Betrieb genommen. Wichtigstes Ziel des neuen Baus: Kunden auch zukünftig einen exzellenten Service und herausragende Liefertreue zu gewährleisten.

2020 übernimmt Klüber Lubrication TRAXIT. Das Unternehmen mit Sitz in Schwelm, Deutschland, beliefert die Drahtziehindustrie seit 139 Jahren mit einem kompletten Angebot an Schmierstoffen für alle Anwendungen. Seit den Anfängen im Jahre 1881 hat sich TRAXIT zu einem der größten Ziehschmierstoff-Hersteller der Welt entwickelt. Das Unternehmen unterhält Produktionsstätten in Deutschland, China und den USA. Die Schmierstoffe werden weltweit vertrieben. TRAXIT hat Niederlassungen, Vertriebspartner und Repräsentanten in mehr als 150 Ländern und beschäftigt rund 150 Mitarbeiter.

Am kältesten Ort der Erde, in der Atacama-Wüste und Küstenschutz an der Nordsee

Bis heute kommen Spezialschmierstoffe von Klüber Lubrication zur Anwendung, wenn höchste Anforderungen und spezielle Herausforderungen zu meistern sind: Mitten in der Antarktis sorgt BARRIERTA KL092 für den reibungslosen Betrieb der vollautomatischen Sternwarte an der Forschungsstation Dome Concordia. In der Atacama-Wüste unterstützen Klübersynth GH-6680 und ISOFLEX IDS Special A die Funktionsfähgikeit der Instrumente und Bauteile des Atacama Large Millimeter Array (ALMA), einem Superteleskop bestehend aus 66 miteinander verbundenen Präzisionsantennen. An der niederländischen Nordseeküste tragen Schmierstoffe von Klüber Lubrication dazu bei, dass sich die 62 Tore der Sturmflutabwehr an der Oosterscheelde auch unter extremen Umwelt- und Wetterbedingungen zuverlässig öffnen und schließen lassen. 

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten mittels Kontaktformular entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.