InnoTrans 2022: Höhere Zugverfügbarkeit, weniger Instandhaltungskosten

Als Industriepartner entwickeln wir im engen Austausch mit Bahnherstellern, Instandhaltern und Bahnbetreibern ständig neue, optimierte Spezialschmierstoffe für die Bahntechnik. Und das zahlt sich auch für Sie aus, denn Sie senken so Ihre Wartungskosten und erhöhen die Zuverlässigkeit im Bahnbetrieb. Wie Sie von unseren innovativen Produkten sowie Services profitieren, zeigen wir Ihnen auf der InnoTrans 2022.

InnoTrans 2022 – wir freuen uns auf Sie

Die InnoTrans findet dieses Jahr vom 20.-23. September statt und ist nicht nur die Weltleitmesse der Verkehrstechnik, sondern auch der Hotspot für Innovationen rund um Technologie und Infrastruktur in der Bahnindustrie.

Und genau hier übernehmen unsere Spezialschmierstoffe eine bewegende Rolle. Denn: Sie reduzieren Ihre Wartungskosten, verlängern die Bauteillebensdauer von Getrieben, Türen, Weichen und vielen anderen Komponenten signifikant und erhöhen so Ihre Zugverfügbarkeit.

Bedeutet: Mit dem richtigen Schmierstoff sorgen Sie dafür, dass Sie eine hohe Zuverlässigkeit der Komponenten mit verlängerten Wartungsintervallen kombinieren und die Lebenszykluskosten senken.

Wie Sie im Detail davon profitieren, erklären Ihnen die Experten von Klüber Lubrication in Halle 21a, Stand 440. Besuchen Sie unseren Stand und gewinnen Sie das Rennen um Kosteneffizienz.

Logo InnoTrans

Klingt spannend? Dann sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Messeticket.

Zuverlässigkeit rauf, Wartungskosten runter – wie, erfahren Sie im Interview

Egal, ob Türen, Getriebe, Radlager oder Weichen – unsere Schmierstoffe tragen durch verlängerte Nachschmierintervalle dazu bei, die Instandhaltungskosten zu reduzieren, die Verfügbarkeit der Züge zu steigern und den Bahnbetrieb am Laufen zu halten. Mit dem Blick fürs Ganze, kümmern wir uns um die Details.

Sie können den Start der InnoTrans 2022 nicht abwarten und möchten sich vorab einen ersten Eindruck von unseren Experten machen? Kein Problem! Lesen Sie dazu das Interview mit unserem Spezialisten Thomas Kamprath und erfahren Sie, wie man Kostentreiber für Wartung und Instandhaltung ausbremsen kann.

„Kundenprobleme lösen heißt, die Anforderungen an die Anwendung bis ins Detail zu ergründen.“ (Thomas Kamprath)

Foto Thomas Kamprath

Unsere Spezialschmierstoffe für Zugtüren – die Revolution der Türdichtungsschmierung

Die Zuverlässigkeit von Türen ist ein entscheidener Faktor im Betrieb von Zügen. Gerade dort, wo es eine Schnittstelle zwischen Mensch und Technik gibt, ist eine positive Benutzererfahrung wichtig. Nicht funktionsfähige Türen beeinträchtigen die Wahrnehmung des Systems Bahn signifikant.

Hierbei unterstützt Sie unser Portfolio hochwertiger und dichtungsverträglicher Schmierstoffe, die von allen namenhaften Türherstellern freigegeben und empfohlen werden. Sie reduzieren die Reibung zwischen den Türdichtungen und dem Wagenkasten, so dass ein sanfter, geräuschloser und verschleißarmer Betrieb gewährleistet wird. Mit der weiterentwickelten Version BARRIERTA L 25 DL SPRAY haben wir unser bewährtes BARRIERTA L 25 DL DISPERS jetzt noch wirtschaftlicher und anwenderfreundlicher gemacht.

NEU: BARRIERTA L 25 DL SPRAY

Wesentliche schnellere Applikation und geringere Schmierfilmdicken reduzieren nicht nur Arbeitszeit und Materialverbrauch, sondern führen zu Kosteneinsparungen.

Mehr zu BARRIERTA L 25 DL SPRAY.

Video: Türdichtung optimal schmieren mit BARRIERTA L 25 DL Spray
play_arrow

Unsere Schmierstoffe für Radlager – vollsynthetisch, zertifiziert und weltweit verfügbar

Radlager von Güterwagen stellen hohe Anforderungen an den verwendeten Schmierstoff. Die Schmierfähigkeit muss über einen weiten Temperaturbereich, sowie bei variablen Drehzahlen und Schwingungen zuverlässig sichergestellt werden und dazu auch bei längeren Stillstandzeiten und zeitlich verlängerter Einsatzdauer sicher funktionieren.

Die nächste Generation Radlagerfett - ein innovatives Schmierstoffkonzept reduziert den Reibungswiderstand und trägt somit zur Energieeffizienzsteigerung bei.

Unser neuer innovativer Schmierstoff für Radlager überzeugt durch die innovative Kombination verschiedener Grundöle und der darauf maßgeschneiderte Additivierung – zertifiziert nach DIN EN 12081 und DIN EN 12082 und weltweit verfügbar. Darüber hinaus erreicht er dank eines vollkommen neuen Produktkonzepts längere Nachschmierintervalle und eine höhere Lagerlebensdauer. So erreichte das Klübersynth BHE 46-403 im Prüfstandsversuch bisher eine Laufleistung von mehr als 800.000 km.

Mehr zu Klübersynth BHE 46-403.

Foto Radlager

Unsere Schmierstoffe für Weichenverschlüsse – das Herzstück der Schiene

Wartungsarme Rollenweichen werden immer häufiger als Ersatz für konventionelle Weichen eingesetzt und müssen nur noch sehr selten oder gar nicht mehr geschmiert werden. Aber doch bleibt ein Punkt auf der Wartungsliste über: die Weichenverschlüsse. Diese müssen trotzdem auch an Rollenweichen nach wie vor geschmiert werden.

Speziell für Weichenverschlüsse, aber auch für Weichen-Gleitplatten haben wir unser neues Weichenspray, Klüberrail AL 32-2000 Spray, etwickelt. Es kann sowohl für Rollenweichen als auch für konventionelle Weiche verwendet werden. Klüberrail AL 32-2000 Spray ist das erste freigegebene Weichenspray und kann aufgrund der transportfreundlichen Verpackung von allen Serviceteams mitgeführt werden. So kann der zuverlässige Betrieb und die Verfügbarkeit der Weichen unter allen Witterungsbedingungen wie starker Regen, Hitze oder Schnee gewährleistet werden.

Mehr zu Klüberrail AL 32-2000 Spray.

Foto Weiche

Unsere Schmierstoffe für Getriebe – deutlich längere Ölwechselintervalle

Geschwindigkeiten, Vibrationen oder variierenden Temperaturen zuverlässig standhalten? Mit unseren Hochleistungs-Getriebeölen                              Klübersynth GE 4 75 W 90 und Klübersynth LEG 4 75 W 90 können Sie Ihre Ölwechselintervalle deutlich verlängern - in vielen Anwendungen besteht das Potential diese zu verdoppeln. Damit reduzieren sie Ihre Wartungskosten signifikant.

Unsere Hochleistungsgetriebeöle – freigegeben von führenden Getriebeherstellern der Bahnindustrie und zu 100 Prozent aus vollsynthetischen Grundölen zusammengesetzt, überzeugen durch eine hohe Oxidationsstabilität und Scherstabilität.

Getriebeöl

Nachhaltigkeit in der Bahnindustrie – wir machen auch die Umwelt zum Gewinner

Wir arbeiten schon seit vielen Jahrzehnten, gemeinsam mit unseren Kunden, für eine nachhaltige Zukunft. Heute steigern wir unsere Energieeffizienz, nutzen Ökostrom an unseren Standorten und arbeiten hart daran, klimarelevante Gase zu reduzieren. Im Jahr 2022 werden wir unsere Standorte sogar klimaneutral stellen (Scope 1 und 2). Weltweit unterstützen wir Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen dabei, ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen - mit innovativen Produkten und kundenorientierten Dienstleistungen. 

Erfahren Sie wie unser Engagement für eine grünere Zukunft, gemeinsam mit unseren Kunden, aussieht - in unserem neuen Video.

play_arrow

Nachhaltigkeit ist auch in der Bahnindustrie ein wichtiges Thema. Mit unseren Spezialschmierstoffen ist die Rechnung einfach: je länger die Nachschmier- bzw. Ölwechselintervalle, desto geringer die benötigten Schmierstoffmengen. Unsere Hochleistungsgetriebeöle schaffen es oft, Ölwechselintervalle zu verdoppeln. So bedeutet ein längeres Wechselintervall des Getriebeöls nicht nur geringere Kosten pro Fahrkilometer, sondern auch weniger Schmierstoffverbrauch und damit weniger CO2-Emissionen. Darüber hinaus sind viele unserer Spezialschmierstoffe biologisch schnell abbaubar und damit besonders umweltfreundlich.

Ein Beispiel aus der Praxis: Mit Klübersynth GE 4 75 W 90 senken Bahnbetreiber weltweit große Mengen an Schmierstoff und verbessern gleichzeitig ihre CO2-Bilanz: Mit jedem Liter dieses Getriebeöls der nicht verbraucht wird, kann ein CO2-Ausstoss von ca. 3 kg vermieden werden. Durch den Wegfall von Emissionen bei der Produktion von Öl und Gebinde sowie beim Transport und letztlich bei der Entsorgung können diese Emissionen vermieden werden. Bei einer Flotte von 50 Zügen bedeutet dies eine Einsparung von 1.600 Litern Getriebeöl sowie eine Reduktion von 4.8 Tonnen CO2 pro Jahr. 

Freudenberg Gruppe – gemeinsam schneller ans Ziel

Der Transport von Personen und Gütern erfordert nachhaltige Antriebskonzepte. Profitieren Sie von diesem Zusammenspiel nicht nur in den Anwendungen selbst, sondern auch durch Synergien aus dem Freudenberg Konzern.

Nächster Halt: Zukunft. Mit seiner technologischen Kompetenz, Werkstoffexpertise und Innovationskraft bietet Freudenberg Sealing Technologies hierfür innovative Qualitätslösungen. Mit Komponenten für die Elektromobilität für Züge stellt Freudenberg Sealing Technologies die Weichen wegweisend in Richtung Zukunft.

Gemeinsam freuen wir uns, Sie auf der InnoTrans 2022 zu treffen - Stand 440 in Halle 21a.

Worauf warten Sie noch? Jetzt kostenloses Ticket sichern!

Damit keine Frage offen bleibt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.