Produkte

Art.-Nr.: 099030

Klübertop TP 38-901

Farbloser, hitzehärtender und wassermischbarer Gleitlack für die Lebensmittel-, Trinkwasser- und pharmazeutische Industrie

Produktinformationen

Klübertop TP 38-901 ist ein wassermischbarer, hitzehärtender, einkomponentiger Gleitlack für die Lebensmittel-, Trinkwasser- und pharmazeutische Industrie. Der durch Klübertop TP 38-901 entstehende Trockenfilm entspricht folgenden Vorgaben:

  • Bestimmungen des europäischen- und deutschen Lebensmittelrechtes, welches durch das FABES Zertifikat CON 6222-2018 bestätigt wird.

  • Klübertop TP 38-901 ist NSF H1 registriert und damit konform mit FDA 21 CFR § 178.3570. Der Schmierstoff wurde für den unvorhersehbaren Kontakt mit Produkten und Verpackungen in der Lebensmittel-, Kosmetik-, Arzneimittel- oder Tierfutterindustrie entwickelt. Die Verwendung von Klübertop TP 38-901 leistet dabei einen Beitrag zur Erhöhung der Zuverlässigkeit Ihrer Produktionsprozesse. Wir empfehlen jedoch zusätzlich eine Risikoanalyse, z.B. HACCP, durchzuführen.

  • Anforderungen der Leitlinien zur hygienischen Beurteilung von organischen Beschichtungen im Kontakt mit Trinkwasser im Bereich Dichtungen und Ausrüstungsgegenstände für Rohre. Darüber hinaus auch für Behälter-Reparatursysteme in und außerhalb der Hausinstallation mit 1/100 der Oberfläche des Behälters.

Vorteile für Ihre Anwendung

  • Verwendbar in der Lebensmittel-, Trinkwasser- und pharmazeutischen Industrie

    • Registriert nach NSF-H1 und konform mit EU Lebensmittelrecht

    • Trinkwasserzulassung nach DVGW Arbeitsblatt W270 sowie ACS und WRAS Zertifikat liegen vor

    • Erfüllt die Anforderungen für organische Beschichtungen in Trinkwasser-Anwendungen

  • Hygienisch und trocken im Vergleich zu Öl/Fettschmierung

    • keine Öl- und Fettkontaminationen möglich

    • Kein Ankleben von z.B. Dichtringen bei der automatischen Zuführung

    • Keine Investition in VOC Filteranlagen erforderlich, da Produkt wasserbasiert ist

  • Sparsam und effizient im Vergleich zu schmierstofffreien Verfahren

    • Saubere und einfache Montage durch Reduzierung der Montagekräfte um bis zu 40%

    • Verkürzte Stillstandszeiten und gesteigerte Produktionsmenge durch niedrige Reibwerte möglich

    • Einfaches Handling bei der Applikation von Massenkleinteilen