Others claim – we prove

EPC, das neue Energy Performance Contracting für Spezialschmierstoffe: Dank des neuen Preismodells gehen Kunden von Klüber Lubrication kein finanzielles Risiko ein, wenn sie im Rahmen eines KlüberEnergy-Projektes auf einen höherwertigen Schmierstoff umstellen.

Die Reduzierung des Energieverbrauchs ist eine der großen Herausforderungen für Unternehmen – nicht nur aus betriebswirtschaftlichen Gründen, sondern auch aus ökologischer Sicht. Ein Baustein dazu ist die Anwendung hochqualitativer, passgenauer Spezialschmierstoffe, bei denen der Anschaffungspreis zwar über denen mineralölbasierter Schmierstoffe liegt, die in der Gesamtkosteneffizienz jedoch deutlich besser sind und so nicht nur Energie einsparen, sondern auch bares Geld.

Klüber Lubrication ist angetreten, um das zu beweisen und hat in Anlehnung an das im Energiesektor bekannte Energiespar-Contracting, ein leicht nachvollziehbares und transparentes Zahlsystem entwickelt.

Die Besonderheit: Bei dem neuartigen Zahlsystem richtet sich der Preis des Schmierstoffs nach den tatsächlichen, messbaren Einsparungen beim Energieverbrauch. Zu Beginn des Projekts zahlt der Kunde daher nur einen Grundpreis, der deutlich unter dem Marktpreis liegen kann. Zu festgelegten Zeitpunkten werden Energieeinsparungen gemessen. Falls keine Einsparung zu verzeichnen ist, zahlt der Kunde lediglich einen Grundpreis. Ist eine Einsparung sichtbar, wird ein zuvor festgelegter variabler Verkaufspreis auf Basis der eingesparten Energie berechnet. 

Kein Risiko: Schmierstoffpreis richtet sich nach messbaren Einsparungen

Um eine realistische Einschätzung der Einsparpotentiale zu erhalten, werden zunächst die Maschinen und Anlagen identifiziert, die für ein Optimierungsprojekt in Frage kommen. Auf Basis weniger Eckdaten kann das Einsparziel definiert werden.

Danach folgt eine Messung des Energieverbrauchs und der Prozessvariablen unter Nutzung des bisher verwendeten Schmierstoffs, anschließend eine Vergleichsmessung mit dem Hochleistungsschmierstoff von Klüber Lubrication.

In zuvor definierten Zeitabständen werden erneut Messungen gemäß international anerkannter Standards wie IPMVP und ISO 50015 durchgeführt. In Abhängigkeit von den Ergebnissen wird der weitere Preis berechnet.

Auf Basis der gemessenen Energieeinsparungen kommt ein zuvor vereinbarter variabler Verkaufspreis zum Zuge, der für die Laufzeit von EPC unverändert bleibt, auch wenn die Einsparungen über den Zielen liegen. Sollte es keine Einsparungen geben, wird weiterhin nur der Grundpreis gezahlt.

Anschaulich erklärt wird der neue Performance Energy Contract von Klüber Lubrication auch in folgendem Kurzfilm.

Abspielen
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten mittels Kontaktformular entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.