Topthema

Mehr Leistung auf und unter Deck

Mehr Leistung auf und unter Deck

Neue EAL-Schmierstoffe kombinieren starke Leistung mit hoher Umweltverträglichkeit

Im Marinebereich sind hochleistungsfähige Spezialschmierstoffe heute ein ‚Muss’: Nicht nur stoßen Standardschmierstoffe angesichts der extremen Bedingungen an Bord schnell an ihre Leistungsgrenzen, auch eine gute Umweltverträglichkeit der verwendeten Produkte ist eine wesentliche Anforderung. Mit einer ganzen Reihe von Produktneuheiten für alle Anwendungen an Bord präsentiert sich Klüber Lubrication auf der SMM 2018 unter dem Motto „Wir machen Seegang zum Spaziergang“. Ein Schwerpunkt dabei ist die Erweiterung des Produktportfolios an EAL-Schmierstoffen (Environmentally Acceptable Lubricant). Dazu zählen neue Spezialfette für Drahtseile, synthetische Hochleistungsgetriebeöle sowie leistungsstarke Wälzlagerfette.

Klüber Lubrication bietet für die Marineindustrie die komplette Bandbreite an Spezialschmierstoffen aus einer Hand“, erklärt Dirk Fabry, Business Development Manager für Marine von Klüber Lubrication. „So sind wir in der Lage, 90 Prozent aller Schmierstoffanwendungen an Bord sowohl mit EAL- als auch mit Nicht-EAL-Produkten abzudecken.“

Hervorragender Verschleißschutz, ausgezeichnetes Haftvermögen und gute Wasserbeständigkeit zeichnen den neuen EAL-Schmierstoff Klüberbio AM 92-142 aus, der Stahlseile auch bei Seewasserkontakt zuverlässig vor Korrosion schützt. Das Schmierfett wurde in enger Zusammenarbeit mit einem weltweit führenden Stahlseil-OEM entwickelt und freigegeben, der es für die Erst- und Nachschmierung seiner Stahlseile empfiehlt.

Das mit dem EU Ecolabel ausgezeichnete synthetische Hochleistungsgetriebeöl Klüberbio EG 2-320 besteht zu zirca 90 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen und ist biologisch vollständig abbaubar. Der EAL-Schmierstoff schützt Getriebeverzahnungen, aber auch Wälzlager selbst bei hohen Spitzenlasten zuverlässig vor Verschleiß und vorzeitigem Ausfall.

Klüberbio AG 39-602 ist ein Schmierstoff für offene Getriebe sowie hochbelastete Wälz- und Gleitlager, der sich durch gute Haftfähigkeit und Wasserbeständigkeit auszeichnet. Ausgewählte Additive sorgen für einen extrem hohen Korrosionsschutz auch bei Salzwassereinfluss.

Für einen ausgezeichneten Verschleißschutz von Wälzlagern, die durch Dieselmotoren, Propeller und Wellenbewegungen Vibrationen ausgesetzt sind, sorgt das neue EAL-Fett Klüberplex BEM 41-132. Das synthetische Tieftemperaturfett ist auch bei arktischen Temperaturen verwendbar und reduziert den Wartungsaufwand durch längere Nachschmierintervalle und Standzeiten der Lager deutlich.

„In der Entwicklungsabteilung von Klüber Lubrication arbeiten wir schon heute an Lösungen für Herausforderungen von morgen“, so Fabry. „Eine dieser Zukunftslösungen ist die erfolgreiche Entwicklung von Flüssigschmierstoffen mit funktionellen Wasseranteilen: die Hydro Lubricants, die sich für den Marinebereich derzeit noch in der Entwicklungsphase befinden.“

Hydro Lubricants von Klüber Lubrication wurden erst kürzlich mit dem German Innovation Award in der Kategorie „Material Surface“ für innovative Technologie und der Kategorie „Design Thinking“ für den zukunftsweisenden Prozess bei der Entwicklung ausgezeichnet. Ihre Vorteile für die Schifffahrt liegen auf der Hand: Sie haben nicht nur das Potential, die wachsenden Ansprüche an Schmierstoffe hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Energieeffizienz zu erfüllen, das neuartige, komplett auf nachwachsenden Rohstoffen basierende Schmierkonzept löst auch die Sorge um die Nachhaltigkeit des verwendeten Schmierstoffs.

Auf der SMM 2018 stehen die Experten von Klüber Lubrication in Halle A3, Stand 309 gerne für alle Fragen zum Thema Tribologie auf hoher See zur Verfügung.

Über Klüber Lubrication

Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und in alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld.

Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in über 30 Ländern.

Weitere Informationen unter http://www.klueber.com

Über Freudenberg Chemical Specialities

Freudenberg Chemical Specialities entwickelt, produziert und vertreibt chemische Spezialitäten. Um nah an seinen Kunden zu sein, ist das Unternehmen mit seinen fünf Marken Klüber Lubrication, Chem-Trend, OKS, SurTec und Capol weltweit am Markt präsent. Freudenberg Chemical Specialities ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen, Trennmitteln, chemotechnischen Wartungsprodukten und Lösungen für die Oberflächen- und Galvanotechnik. Mit Hauptsitz in München, Deutschland, ist das Unternehmen in rund 40 Ländern mit eigenen Gesellschaften vertreten. Im Jahr 2015 beschäftigte die Geschäftsgruppe etwa 3.300 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von rund 960 Millionen Euro.

Weitere Informationen unter http://www.fcs-muenchen.de

Pressekontakt: