Pressemitteilungen

Blasenfreies Nachfüllen automatischer Schmiersysteme

27. September 2016

Blasenfreies Nachfüllen automatischer Schmiersysteme

Zuverlässige Nachschmierung mit blasenfreien Fettkartuschen

Windkraftanlagen der neueren Generationen sind mit automatischen Schmiersystemen ausgestattet. Diese enthalten unterschiedlich große Fettvorratsbehälter, die alle sechs Monate im Rahmen der planmäßigen Wartung nachgefüllt werden müssen. Für einen zuverlässigen Betrieb ist es ausschlaggebend, dass dabei keine Luft in die automatischen Schmiersysteme gelangt. Ein optimierter Prozess ermöglicht Klüber Lubrication die Herstellung von luftblasenfreien Kartuschen für die Nachfüllung der Vorratsbehälter in WKA.

„Mit den neuen blasenfreien Faltenbalgkartuschen trägt Klüber Lubrication der zunehmenden Nachfrage nach effizienten Nachfülllösungen für automatische Schmieranlagen Rechnung“, erklärt Thomas Jørgensen von der Business Unit Wind Energy bei Klüber Lubrication. „Die neue Kartusche ist für Anwender eine echte Innovation und zeigt deutlich die Kundenorientiertheit von Klüber Lubrication.“

Die Kartuschen sind in Größen von 3 kg und 5 kg erhältlich. Sie sind kompatibel sowohl mit den Nachschmierpumpen der neusten Turbinenmodelle sowie mit Retrofits. Da sie frei von Luft sind, werden Funktionsstörungen der Schmieranlage verhindert.

 

Über Klüber Lubrication

Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld.

Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in über 30 Ländern.

Über Freudenberg Chemical Specialities

Freudenberg Chemical Specialities entwickelt, produziert und vertreibt chemische Spezialitäten. Um nah an seinen Kunden zu sein, ist das Unternehmen mit seinen fünf Marken Klüber Lubrication, Chem-Trend, OKS, SurTec und Capol weltweit am Markt präsent. Freudenberg Chemical Specialities ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen, Trennmitteln, chemotechnischen Wartungsprodukten und Lösungen für die Oberflächen- und Galvanotechnik. Mit Hauptsitz in München, Deutschland, ist das Unternehmen in rund 40 Ländern mit eigenen Gesellschaften vertreten. Im Jahr 2015 beschäftigte die Geschäftsgruppe etwa 3.300 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von rund 960 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Klüber Lubrication München SE & Co. KG
Andreas Hasslinger, Marketing Communications
Geisenhausenerstr. 7
81379 München, Deutschland
Tel.: +49 89 78 76-467
Email: andreas.hasslinger@klueber.com

mediaconnect
Michael Jurischka
Gotzkowskystr. 11
10555 Berlin, Germany
Tel.: +49 30 28 44 95 95
Email: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de