Pressemitteilungen

Kettenschmierung mit Sparpotential – Ein Praxisbeispiel aus der Backwarenherstellung

11. September 2015

Kettenschmierung mit Sparpotential – Ein Praxisbeispiel aus der Backwarenherstellung

Leichtgängig, sauber, zuverlässig

 Klüber Lubrication unterstützt zahlreiche Hersteller in der Lebensmittelindustrie weltweit mit leistungsstarken Spezialschmierstoffen und passgenauen Serviceleistungen. Zu ihnen gehört seit langem einer der größten französischen Backwarenhersteller, der Abnehmer in ganz Europa beliefert. Die 27 Fertigungsbänder an seinem Standort werden hauptsächlich zur Herstellung diverser Brotsorten genutzt. Vor kurzem wurde das Sortiment des Anbieters um Ciabatta Brot erweitert. Dies hatte zur Folge, dass die Ofentemperaturen von 240 auf 260 Grad Celsius gesteigert werden mussten. Gleichzeitig wurde die Geschwindigkeit der Transportkette von 1,5 Meter pro Minute auf 2 Meter pro Minute erhöht. Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie eine kleine Veränderung der Prozessparameter große Konsequenzen nach sich ziehen kann – denn unter den veränderten Produktionsbedingungen stieß das zuvor verwendete Kettenöl an seine Grenzen und der Wartungsaufwand erhöhte sich immens.

Der Hersteller suchte daher nach einem neuen Spezialöl, das nicht nur unter sehr heißen Temperaturen einwandfreie Leistung erbringt, sondern gleichzeitig auch eine hohe Resistenz gegen Mehl und Staub aufweist, die zu Ablagerungen auf der Kette führen können. Das zu befettende System besteht aus einem Ofen mit einer Gesamtlänge von 35 Metern, in der sich eine Transport-Rollenkette, 100 mm pro Glied und 700 Kettengliedern pro Seite befindet, die mittels eines automatischen Schmiersystem zuverlässig befettet wird.

Nach einer genauen Analyse des tribologischen Systems und der Produktionsparameter durch die Experten von Klüber Lubrication konnte mit Klüberfood NH1 CH 2-260 Plus eine sehr zufriedenstellende, passgenaue Lösung gefunden werden. Das synthetische Hochtemperatur-Kettenöl wurde speziell für sehr heiße Umgebungen in der Lebensmittelindustrie konzipiert, wie sie insbesondere bei der mechanischen Massenherstellung von Backwaren auftreten können. Dank spezieller Additive verfügt das Spezialöl über einen hervorragenden Verschleißschutz, geringe Verdampfungsraten und eine minimale Neigung zur Bildung von Ablagerungen.

Nicht nur erfüllte Klüberfood NH1 CH 2-260 Plus seine Aufgabe hervorragend, es konnten sogar bei gleichem Schmierstoffverbrauch 200 Wartungsstunden pro Jahr eingespart werden. Bei Kosten von 35 Euro pro Stunde belaufen sich die jährlichen Einsparungen somit auf 7 000 Euro. Die Einführung von Klüberfood NH1 CH 2-260 Plus zur optimalen Schmierung der Kette trägt auch zu einer Verlängerung der Kettenlebensdauer bei. Das ist durchaus relevant, wenn man bedenkt, dass sich die durchschnittlichen Kosten dieser Kette auf etwa 60 000 Euro belaufen. Die ausgezeichneten Leistungen des Öls bei dieser anspruchsvollen Anwendung veranlasste den Backwarenhersteller dazu, alle 27 Fertigungsbänder auf Klüberfood NH1 CH 2-260 Plus umzustellen.


Über Klüber Lubrication
Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und in alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld.
Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in über 30 Ländern.


Über Freudenberg Chemical Specialities
Die Freudenberg Chemical Specialities München wurde 2004 als neue Geschäftsgruppe innerhalb der Unternehmensgruppe Freudenberg, Weinheim gegründet – einem in Familienbesitz befindlichen, diversifizierten Technologieunternehmen mit einer Geschichte von über 160 Jahren. Die Freudenberg Chemical Specialities verfügt über eine schlanke, marktorientierte Organisation mit Geschäftsleitung und Konzernfunktionen. Die Geschäftsgruppe hat zum Ziel, innerhalb ihres Tätigkeitsbereichs Innovationspotentiale zu fördern und die weltweite Marktführerschaft im Bereich Spezialschmierstoffe und Trennmittel auszubauen. Die Geschäftsgruppe besteht aus fünf weitgehend unabhängigen Unternehmensbereichen, die in über 50 Ländern tätig sind: Klüber Lubrication, Chem-Trend, SurTec, Capol und OKS.


Pressekontakt:
Klüber Lubrication München SE & Co. KG
Andreas Hasslinger, Marketing Communications
Geisenhausenerstr. 7
81379 München
Tel.: 089 / 78 76-467
E-Mail: andreas.hasslinger@klueber.com

mediaconnect
Michael Jurischka
Gotzkowskystr. 11
10555 Berlin
Tel.: 030 / 28 44 95 95
E-Mail: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de