Pressemitteilungen

Oberleitungen zuverlässig vor Verschleiß schützen

22. September 2014

Oberleitungen zuverlässig vor Verschleiß schützen

Neuer Schmierstoff reduziert Kosten für Wartung und Instandhaltung von Metall-Schleifleisten deutlich

München, 23. September 2014 – Oberleitungen aus Kupfer oder Kupferlegierungen sind enormem Verschleiß ausgesetzt, wenn sie mit den Pantographen, den Stromabnehmern der Züge, in Kontakt kommen. Mit Klüberrail ALO 32-250 ist Klüber Lubrication die Entwicklung eines neuen Spezialschmierstoffs für die zuverlässige Schmierung der Reibstelle zwischen Oberleitungen und Metall-Schleifleisten am Stromabnehmer gelungen. Klüberrail ALO 32-250 verfügt über ausgezeichnete Hafteigenschaften, die verhindern, dass der Schmierstoff abtropft. Zusammen mit seiner sehr guten Wasserbeständigkeit und seinem hohen Oxidationsschutz sorgt dies für eine zuverlässige Schmierung zwischen Schleifleiste und Oberleitung auch bei widrigen Wetterbedingungen.

„Der Austausch von Oberleitungen ist mit hohen Kosten verbunden – der Ersatz von nur einem Kilometer dieses Drahtes beläuft sich auf zirka 60.000 Euro. Allein die spanische Eisenbahninfrastrukturverwaltung ADiF ersetzt jedes Jahr 500 - 1.000 Kilometer Oberleitungen“, erklärt Thomas Kamprath, Marktmanager Bahn bei Klüber Lubrication. „Hinzu kommt der hohe Personalaufwand und die Störung des Schienenverkehrs während der Wartungsarbeiten. Klüberrail ALO 32-250 reduziert den Verschleiß, sorgt für lange Nachschmierintervalle und trägt so entscheidend dazu bei, diese Kosten deutlich zu reduzieren.“

Klüberrail ALO 32-250 vermindert die Entstehung von Lichtbögen und sorgt für einen verbesserten elektrischen Kontakt zwischen Oberleitung und Pantograph. Darüber hinaus reduziert es Vibrationen sowie Geräusche. Das Grundöl des neuen Spezialschmierstoffs ist biologisch schnell abbaubar und somit besonders umweltverträglich. Klüberrail ALO 32-250 wird mit Hilfe eines speziellen „Schmierzugs“ aufgetragen.


Über Klüber Lubrication
Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und in alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld.
Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in über 30 Ländern.

Über Freudenberg Chemical Specialities
Die Freudenberg Chemical Specialities München wurde 2004 als neue Geschäftsgruppe innerhalb der Unternehmensgruppe Freudenberg, Weinheim gegründet – einem in Familienbesitz befindlichen, diversifizierten Technologieunternehmen mit einer Geschichte von über 160 Jahren. Die Freudenberg Chemical Specialities verfügt über eine schlanke, marktorientierte Organisation mit Geschäftsleitung und Konzernfunktionen. Die Geschäftsgruppe hat zum Ziel, innerhalb ihres Tätigkeitsbereichs Innovationspotentiale zu fördern und die weltweite Marktführerschaft im Bereich Spezialschmierstoffe und Trennmittel auszubauen. Die Geschäftsgruppe besteht aus fünf weitgehend unabhängigen Unternehmensbereichen, die in über 50 Ländern tätig sind: Klüber Lubrication, Chem-Trend, SurTec, Capol und OKS.


Pressekontakt:
Klüber Lubrication München SE & Co. KG
Andreas Hasslinger, Marketing Communications
Geisenhausenerstr. 7
81379 München
Tel.: 089 / 78 76-467
E-Mail: andreas.hasslinger@klueber.com

mediaconnect
Michael Jurischka
Gotzkowskystr. 11
10555 Berlin
Tel.: 030 / 28 44 95 95
E-Mail: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de