Pressemitteilungen

Zuverlässige Schmierung von Radsatzlagern auch bei minus 60 Grad Celsius

16. Oktober 2012

Zuverlässige Schmierung von Radsatzlagern auch bei minus 60 Grad Celsius

Deutscher Schmierstoffhersteller entwickelt Hochleistungsschmierstoffe für „russischen“ Schienenverkehr

München, 16. Oktober 2012 - Klüber Lubrication und der ukrainische Lagerhersteller UPEC HARP haben auf der InnoTrans 2012 gemeinsam die Ergebnisse einer Kooperation vorgestellt. Ziel war die Entwicklung einer neuen Generation von Radsatzlager-Schmierstoffen für den sogenannten 1520 Markt, mit über 220.000 Kilometer eines der größten Schienennetze der Welt. 1520 Millimeter beträgt die Spurbreite der Schienen in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion. Zu den Herausforderungen an die in der Region genutzten Schmierstoffe gehören insbesondere die extrem niedrigen Temperaturen von bis zu minus 60 Grad Celsius. Klüber Lubrication konnte zwei Radsatzlager-Schmierstoffe entwickeln, die optimal mit den neuen Lagern von UPEC HARP zusammenwirken.


„Klüber Lubrication ist seit langem ein aktiver Marktteilnehmer im Railbereich und entwickelt für seine Kunden spezielle Lösungen für spezifische Schmierprobleme", erklärt Thomas Kamprath, Market Manager Rail bei Klüber Lubrication. „Wir sind sehr erfreut, dass wir durch die erfolgreiche Kooperation mit UPEC HARP Zugang zum 1520 Markt bekommen. In diesem Schienennetz sind zirka 1,5 Millionen Eisenbahnwagen mit insgesamt mehreren Millionen Lagern im Einsatz."

Bei der Entwicklung von Radsatzlager-Schmierstoffen für die Region waren bestimmte Kriterien zu erfüllen: Abgesehen von ihrer Eignung für sehr kalte Temperaturen sollten sie die Lebensdauer der Komponenten verlängern und zu einer Steigerung der Energieeffizienz beitragen.

Die beiden Radsatzlager-Schmierstoffe, die Klüber Lubrication in enger Kooperation mit UPEC HARP entwickeln konnten, wurden vom All Russian Railway Research Institute (VNIIZHT) umfangreichen Tests unterzogen. Klüberplex BEM 41-132 HARP ist ein Spezialschmierstoff für zylindrische Radsatzlager, während Klüberplex BEM 41-141 HARP für Kegelrollenlager vorgesehen ist. Beide zeichnen sich durch eine Kombination aus hervorragendem Verschleißschutz, niedrige Reibwerten und ausgezeichnete Leistung bei niedrigen Temperaturen aus.

Über Klüber Lubrication

Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und in alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld.

Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigte im Jahr 2011 rund 1900 Mitarbeiter in über 30 Ländern.

Pressekontakt:
Klüber Lubrication München
Andreas Hasslinger, Marketing Communications
Geisenhausenerstr. 7
81379 München
Tel.: +49 89 78 76-467
E-Mail: andreas.hasslinger@klueber.com  

mediaconnect
Michael Jurischka
Gotzkowskystr. 11, 10555 Berlin
Tel.: +49 30 28 44 95 95
E-Mail: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de