Pressemitteilungen

Neue leistungsstarke tribologische Lösungen für die Textilindustrie

17. April 2019

Neue leistungsstarke tribologische Lösungen für die Textilindustrie

Klüber Lubrication auf der ITMA 2019 vom 20. bis 26. Juni in Barcelona, Halle 8.1, Stand A209

Textilmaschinen verfügen über sehr komplexe und feine mechanische Komponenten. Um die Effizienz in der Produktion zu steigern, leisten Spezialschmierstoffe einen entscheidenden Beitrag. Sie sind darüber hinaus auch ein Schlüssel zu mehr Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Auf der ITMA 2019 zeigt Klüber Lubrication neben seinen hochwertigen Spezialschmierstoffen auch die automatischen Schmiersysteme der Klübermatic-Serie und stellt seine Serviceleistungen zur Steigerung der Energieeffizienz vor.

KlüberEnergy – Energiekosten senken und Nachhaltigkeit steigern

Die Energiekosten sind nicht nur ein wesentlicher Bestandteil der Betriebskosten, der Energieverbrauch belastet gleichzeitig auch die CO2-Bilanz eines Unternehmens. Mit dem Service KlüberEnergy bietet Klüber Lubrication eine umfassende Beratung zu den in der Textilindustrie eingesetzten tribologischen Systemen und unterstützt dabei, Energieeinsparpotentiale zu realisieren. „Wir unterstützen unsere Kunden nicht nur dabei, ihre Energiekosten zu reduzieren, sondern auch dabei, ihren CO2-Fußabdruck klein zu halten“, erklärt Christian Forster, Marktmanager Textilindustrie bei Klüber Lubrication.

Klübermatic – die richtige Menge Schmierstoff an der richtigen Stelle

Über- oder Unterschmierung der Komponenten sind ein häufiger Fehler bei der Handhabung. Die automatischen Gebersysteme der Klübermatic-Serie ermöglichen eine zuverlässige, punktgenaue und präzise dosierte Schmierung insbesondere bei schwer zugänglichen Reibstellen. Die automatischen Schmiersysteme unterbinden nicht nur die Überschmierung der Komponenten und minimieren so das Risiko einer Verschmutzung der Gewebe, sie tragen auch dazu bei, vorzeitigen Verschleiß von Maschinenteilen durch mangelhafte Schmierung zu verhindern, die Wartungsintervalle zu verlängern und Produktionsausfälle zu reduzieren.

Unter dem Motto „We make your favourite pieces last longer“ stehen die Experten von Klüber Lubrication auf der ITMA 2019 in Halle 8.1, Stand A 209 gerne für alle Fragen zum Thema tribologische Lösungen, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zur Verfügung.
 

Über Klüber Lubrication

Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und in alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In 90 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld. Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in über 30 Ländern.
 

Über Freudenberg Chemical Specialities

Freudenberg Chemical Specialities entwickelt, produziert und vertreibt chemische Spezialitäten. Um nah an seinen Kunden zu sein, ist das Unternehmen mit seinen fünf Marken Klüber Lubrication, Chem-Trend, OKS, SurTec und Capol weltweit am Markt präsent. Freudenberg Chemical Specialities ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen, Trennmitteln, chemotechnischen Wartungsprodukten, Lösungen für die Oberflächen- und Galvanotechnik sowie Glanz-, Versiegelungs- und Trennmitteln für die Lebensmittelindustrie. Mit Hauptsitz in München, Deutschland, ist das Unternehmen in rund 40 Ländern mit eigenen Gesellschaften vertreten. Die Geschäftsgruppe beschäftigt etwa 3.600 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 1,1 Milliarden Euro.

Weitere Informationen unter http://www.fcs-muenchen.de

 

Pressekontakt: