Pressemitteilungen

Komfortable Reinigung von Getrieben bei laufendem Betrieb

27. September 2016

Komfortable Reinigung von Getrieben bei laufendem Betrieb

Neues Reinigungskonzentrat reduziert Stillstände

Geplante oder ungeplante Stillstände und die anschließenden Neustarts von Windkraftanlagen stellen einen erheblichen Kostenfaktor dar und sollten daher so weit wie möglich ausgeschlossen werden. Mit Klüber Summit Varnasolv HV, dem neuen synthetischen Reinigungskonzentrat von Klüber Lubrication, können Ölwechsel und Reinigung von Windturbinengetrieben jetzt bei laufenden Betrieb vorgenommen werden. Das neue Reinigungskonzentrat löst effizient Verklebungen sowie Lack- und Verkokungsrückstände. Anschließend kann das Getriebe direkt mit dem neuen Öl befüllt werden.

„Da die Viskosität von Klüber Summit Varnasolv HV an die des Getriebeöls angepasst ist, wird eine Reinigung des Getriebes bei laufendem Betrieb möglich und ein Turbinenstillstand kann vermieden werden“, erklärt Thomas Jørgensen von der Business Unit Wind Energy bei Klüber Lubrication. „Das Gebrauchtöl wird anschließend abgelassen und die darin befindlichen Rückständen ausgeschwemmt.“

Durch die gründliche Entfernung von Rückständen aus den Getrieben werden zudem die Wartungskosten reduziert. Das neue Reinigungskonzentrat wurde vorrangig für die Reinigung von Getrieben in Windkraftanlagen entwickelt, kann jedoch auch für Anwendungen wie Filtergehäuse oder Rohrleitungen verwendet werden, die Rückstände von Verkokung oder Altöl aufweisen. Klüber Summit Varnasolv HV verhält sich bei vorschriftsmäßiger Anwendung gegenüber den Dichtungsmaterialien neutral und ist vollständig kompatibel mit mineralölbasierten und synthetischen Kohlenwasserstoffölen sowie Esterölen.
 

Über Klüber Lubrication

Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld.

Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in über 30 Ländern.

Über Freudenberg Chemical Specialities

Freudenberg Chemical Specialities entwickelt, produziert und vertreibt chemische Spezialitäten. Um nah an seinen Kunden zu sein, ist das Unternehmen mit seinen fünf Marken Klüber Lubrication, Chem-Trend, OKS, SurTec und Capol weltweit am Markt präsent. Freudenberg Chemical Specialities ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen, Trennmitteln, chemotechnischen Wartungsprodukten und Lösungen für die Oberflächen- und Galvanotechnik. Mit Hauptsitz in München, Deutschland, ist das Unternehmen in rund 40 Ländern mit eigenen Gesellschaften vertreten. Im Jahr 2015 beschäftigte die Geschäftsgruppe etwa 3.300 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von rund 960 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Klüber Lubrication München SE & Co. KG
Andreas Hasslinger, Marketing Communications
Geisenhausenerstr. 7
81379 München, Deutschland
Tel.: +49 89 78 76-467
Email: andreas.hasslinger@klueber.com

mediaconnect
Michael Jurischka
Gotzkowskystr. 11
10555 Berlin, Germany
Tel.: +49 30 28 44 95 95
Email: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de