Pressemitteilungen

Schmierstoffe für mehr Sicherheit in der Produktion

11. September 2015

Schmierstoffe für mehr Sicherheit in der Produktion

Klüber Lubrication unterstützt Lebensmittelsicherheit als Mitglied der EHEDG

Verbrauchersicherheit ist ein wichtiges Thema für Lebensmittel- und Getränkehersteller. Hierbei spielt die sichere, hygienische Produktion eine große Rolle. Wie kann ein Hersteller jedoch sichergehen, dass die verwendeten Schmierstoffe diesen Anforderungen genügen?

Die Produktionsstandorte von Klüber Lubrication sind nach ISO 21469, der Norm für die Produktion von hochwertigen H1-registrierten Schmierstoffen, zertifiziert. Klüber Lubrication ist außerdem Mitglied der European Hygienic Equipment Design Group (EHEDG) und unterstützt als solches die Lebensmittelsicherheit.

Als Expertengemeinschaft aus Maschinen- und Komponentenherstellern unterstützt die EHEDG das hygienische Design in allen Bereichen der Lebensmittelproduktion. Schmierstoffe werden als Maschinenbestandteile betrachtet, wodurch eine Expertengruppe der EHEDG angeregt wurde, eine Richtlinie (Guideline 23) speziell für Schmierstoffe aufzusetzen. Diese EHEDG Guideline beschreibt, ähnlich wie der ISO Standard 21469, verbindliche Hygienemaßnahmen in der Herstellung von H1-Schmierstoffen. Darüber hinaus sind Anleitungen zur Umstellung der Produktionsmaschinen bzw. deren Bauteile auf H1-Schmierstoffe enthalten.

Die Subgruppe Schmierstoffe der EHEDG empfiehlt die ausschließliche Verwendung von H1-Schmierstoffen in der Lebensmittelproduktion. Um die EHEDG zu zitieren: „Es gibt viele Fälle, in denen Betreiber wissentlich oder unwissentlich H2-Schmierstoffe in Herstellbetrieben einsetzen, in denen H1-Schmierstoffe erforderlich sind. Sie tun dies entweder aus wirtschaftlichen Gründen oder einfach deswegen, weil sie die unterschiedliche Verwendung von H1- und H2-Schmierstoffen falsch verstanden haben." Trotz der Ähnlichkeit beider Klassen, und auch wenn H2-Schmierstoffe akzeptabel scheinen, spricht sich die EHEDG klar gegen sie aus, denn in einigen Fällen können sie sich sogar als toxisch herausstellen!

Klüber Lubrication befürwortet die ausschließliche Verwendung von H1-Schmierstoffen in der Lebensmittel- und Getränkeproduktion und deren Ergänzung durch ein Servicepaket wie KlüberEfficiencySupport, bestehend aus umfassenden Schulungen zum Thema Schmierstoffe und Schmierungsmanagement, wozu die Erstellung von Schmierplänen ebenso gehört wie Schmierstoffoptimierung und viele weitere Aktivitäten zur Unterstützung der sicheren Schmierung.
 

Über Klüber Lubrication
Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld. Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in über 30 Ländern.
 

Über die Freudenberg Chemical Specialities
Die Freudenberg Chemical Specialities München wurde 2004 als neue Geschäftsgruppe innerhalb der Unternehmensgruppe Freudenberg, Weinheim gegründet – einem in Familienbesitz befindlichen, diversifizierten Technologieunternehmen mit einer Geschichte von über 160 Jahren. Die Freudenberg Chemical Specialities verfügt über eine schlanke, marktorientierte Organisation mit Geschäftsleitung und Konzernfunktionen. Die Geschäftsgruppe hat zum Ziel, innerhalb ihres Tätigkeitsbereichs Innovationspotentiale zu fördern und die weltweite Marktführerschaft im Bereich Spezialschmierstoffe und Trennmittel auszubauen. Die Geschäftsgruppe besteht aus fünf weitgehend unabhängigen Unternehmensbereichen, die in über 50 Ländern tätig sind: Klüber Lubrication, Chem-Trend, SurTec, Capol und OKS.
 

Pressekontakt:
Klüber Lubrication München SE & Co. KG
Andreas Hasslinger, Marketing Communications
Geisenhausenerstr. 7
81379 München
Tel.: 089 / 78 76-467
E-Mail: andreas.hasslinger@klueber.com

mediaconnect
Michael Jurischka
Gotzkowskystr. 11
10555 Berlin
Tel.: 030 / 28 44 95 95
E-Mail: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de