Pressemitteilungen

Powerful, naturally: Klüber Lubrication auf der SMM 2014 in Hamburg

18. Juli 2014

Powerful, naturally: Klüber Lubrication auf der SMM 2014 in Hamburg

Neue, biologisch leicht abbaubare Spezialschmierstoffe schonen die Umwelt und erfüllen die Anforderungen an Environmentally Acceptable Lubricants (EALs)

München, 18. Juli 2014 – Unter dem Motto „powerful, naturally“ präsentiert Klüber Lubrication auf der SMM 2014 in Halle A3, Stand 309 seine effizienten und umweltverträglichen Spezialschmierstoffe für Schiffe, Offshoreanlagen und andere Marineanwendungen. Im Fokus stehen die neuen EAL-Schmierstoffe (Environmentally Acceptable Lubricants), welche die Kriterien des 2013 Vessel General Permit der Environmental Protection Agency (EPA) bezüglich biologischer Abbaubarkeit, Toxizität und Bioakkumulation erfüllen. 

„EAL-Schmierstoffe von Klüber Lubrication sind biologisch leicht abbaubar und für Meeresorganismen nicht toxisch, was die Umweltbelastung im Falle von unvorhergesehenen Leckagen erheblich reduziert“, erklärt Dirk Fabry, Business Development Manager , Business Unit Marine, Oil & Gas von Klüber Lubrication. „So basieren unsere neuen Stevenrohröle, Hochleistungs-Getriebeöle sowie Hydraulikflüssigkeiten zu über 90 Prozent auf nachwachsendenden Rohstoffen und tragen das europäische ECO-Label.“

Die Produkthighlights von Klüber Lubrication im Überblick:


Klüberbio AG 39-602 ist ein neuer, umweltverträglicher Haftschmierstoff für offene Getriebe und Stahlseile mit Wasserkontakt, dessen Grundöl auf erneuerbaren Rohstoffen basiert. Die guten Hafteigenschaften und die Wasserbeständigkeit des Schmierstoffs ermöglichen lange Nachschmierintervalle. Korrosions- und
Verschleißschutzadditive sowie die gute Haftung reduzieren den Schmierstoffverbrauch und verlängern die Bauteillebensdauer.

Stevenrohröle der Klüberbio RM 2-Reihe sorgen durch ihre gute Oxydations- und Hydrolysebeständigkeit sowie gute Verträglichkeit mit Elastomerdichtungen für eine verlängerte Öl- und Dichtungslebensdauer. Klüberbio RM 2-Öle sind von führenden Herstellern von Propellerwellendichtungen freigegeben.

Die neuen, biologisch leicht abbaubaren Hochleistungs-Getriebeöle der Klüberbio EG 2-Reihe verfügen über eine hohe Fresstragfähigkeit und sorgen so für zuverlässigen Schutz vor Fressschäden. Klüberbio EG 2-Öle sind von führenden Herstellern von Propellerwellendichtungen und Thrustern freigegeben.

Die umweltverträglichen synthetischen Hydraulikflüssigkeiten der Klüberbio LR 9-Reihe erleichtern aufgrund ihres sehr guten Viskositäts-Temperaturverhaltens und niedrigen Stockpunkts den Start von Hydrauliksystemen auch bei tiefen Temperaturen. Sie sind daher auch in Hydraulikanlagen anwendbar, die größeren Temperaturschwankungen unterliegen.

Neben den aktuellen Produktentwicklungen präsentiert Klüber Lubrication auf der SMM 2014 weitere Hochleistungsschmierstoffe für die Anwendung im Marinebereich. Dazu gehören insbesondere der weiße Haftschmierstoff Klüberplex AG 11-462 für Zahnkranz- und Zahnstangenantriebe sowie Stahlseile, das synthetische Hochleistungsgetriebeöl Klübersynth GEM 2-320, der biologisch abbaubare Tieftemperatur-Betriebsschmierstoff Klüberbio LG 39-700 für offene Antriebe sowie der Rostlöser Klüberbio Z 2-5.

Auf der SMM 2014 stehen die Experten von Klüber Lubrication gerne für alle Fragen zum Thema Tribologie auf hoher See zur Verfügung.

 

Über Klüber Lubrication
Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und in alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld.
Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in über 30 Ländern.

Über Freudenberg Chemical Specialities
Die Freudenberg Chemical Specialities München wurde 2004 als neue Geschäftsgruppe innerhalb der Unternehmensgruppe Freudenberg, Weinheim gegründet – einem in Familienbesitz befindlichen, diversifizierten Technologieunternehmen mit einer Geschichte von über 160 Jahren. Die Freudenberg Chemical Specialities verfügt über eine schlanke, marktorientierte Organisation mit Geschäftsleitung und Konzernfunktionen. Die Geschäftsgruppe hat zum Ziel, innerhalb ihres Tätigkeitsbereichs Innovationspotentiale zu fördern und die weltweite Marktführerschaft im Bereich Spezialschmierstoffe und Trennmittel auszubauen. Die Geschäftsgruppe besteht aus fünf weitgehend unabhängigen Unternehmensbereichen, die in über 50 Ländern tätig sind: Klüber Lubrication, Chem-Trend, SurTec, Capol und OKS.


Pressekontakt:
Klüber Lubrication München SE & Co. KG
Andreas Hasslinger, Marketing Communications
Geisenhausenerstr. 7
81379 München
Tel.: 089 / 78 76-467
E-Mail: andreas.hasslinger@klueber.com

mediaconnect
Michael Jurischka
Gotzkowskystr. 11
10555 Berlin
Tel.: 030 / 28 44 95 95
E-Mail: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de