Pressemitteilungen

Neuer vollsynthetischer Spurkranzschmierstoff sorgt für Geräuschminimierung und hohen Verschleißschutz

18. September 2012

Neuer vollsynthetischer Spurkranzschmierstoff sorgt für Geräuschminimierung und hohen Verschleißschutz

Hocheffizienter Schmierstoff für die umweltschonende Schmierung von Schienenfahrzeugen

München, 18. September 2012 - Die hohen Reibungskräfte zwischen Spurkranz und Schienenflanke insbesondere in schnellen Kurven verursachen bei unzureichender Schmierung eine starke Abnutzung an Rädern und Schiene. Erhöhter Verschleiß verkürzt die Lebensdauer von Rad und Schiene und verursacht erhöhte Wartungskosten. Häufig ist dies mit unangenehmen, quietschenden Geräuschemissionen verbunden. Mit dem neuen Klüberrail LEA 62-2000 stellt Klüber Lubrication jetzt einen hocheffizienten, vollsynthetischen Spurkranzschmierstoff für die umweltschonende Schmierung von Schienenfahrzeugen vor.


„Mit Klüberrail LEA 62-2000 ist uns die Entwicklung eines Schmierstoffs gelungen, der für einen sehr guten Verschleißschutz für Rad und Schiene sorgt und so die Abnutzung dieser Komponenten signifikant reduziert", erklärt Thomas Kamprath, Market Manager Rail bei Klüber Lubrication. „Dies führt zu einer Verringerung der Ausfallzeiten und zu größerer Betriebssicherheit."

Weiterhin mindert der neue Spurkranzschmierstoff den Stick-Slip-Effekt in Kurven, was die Geräuschentwicklung spürbar verringert. Das für die Verwendung in automatischen Sprühsystemen geeignete Fließfett ist über einen weiten Gebrauchstemperaturbereich verwendbar und verfügt über eine hervorragende Haftfestigkeit, so dass es auch bei hohen Geschwindigkeiten nicht vom Rad abgeschleudert wird. Darüber hinaus zeichnet es sich durch seine sehr gute Wasserbeständigkeit aus, wodurch verhindert wird, dass der Schmierstoff bei Regen abgespült wird. Das Grundöl von Klüberrail LEA 62-2000 ist nach OECD 301 F biologisch schnell abbaubar.


Über Klüber Lubrication

Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und in alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld.

Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigte im Jahr 2011 rund 1900 Mitarbeiter in über 30 Ländern.

Pressekontakt:
Klüber Lubrication München
Andreas Hasslinger, Marketing Communications
Geisenhausenerstr. 7
81379 München
Tel.: +49 89 78 76-467
E-Mail: andreas.hasslinger@klueber.com


mediaconnect
Michael Jurischka
Gotzkowskystr. 11, 10555 Berlin
Tel.: +49 30 28 44 95 95
E-Mail: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de