Pressemitteilungen

Neue synthetische Hydraulikflüssigkeiten für maritime Anwendungen

04. September 2012

Neue synthetische Hydraulikflüssigkeiten für maritime Anwendungen

Zuverlässige und biologisch leicht abbaubare Produkte schonen sensible Ökosysteme

München, 4. September 2012 - In Hydrauliksystemen sind Leckagen ein häufiges und bis heute nur unzureichend gelöstes Problem. Ursache sind die zahlreichen flexiblen Verbindungen innerhalb eines Hydrauliksystems, die Verschleiß unterliegen oder auch durch mechanische Einwirkungen von außen beschädigt werden können. Sie stehen unter ständigem Druck und sind auch bei bester Wartung nur schwer vollständig abzudichten. Komplexe Hydrauliksysteme stellen darüber hinaus ganz spezielle Anforderungen an ein Hydrauliköl, die bisher oftmals nur durch mineralölbasierende Produkte erfüllt werden konnten. Mit der Klüberbio LR 9-Reihe ist Klüber Lubrication die Entwicklung eines synthetischen, biologisch leicht abbaubaren Produkts gelungen, das in der Leistung mineralölbasierenden Produkten mindestens gleichkommt.


„Die neuen, hocheffizienten Hydraulikflüssigkeiten der Klüberbio LR 9-Reihe tragen das European Eco Label für besonders umweltverträgliche Produkte und stammen zu über neunzig Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen", erklärt Dirk Fabry, Market Manager Maritime und Offshore Industrie bei Klüber Lubrication. „Sie sind biologisch leicht abbaubar und für Meeresorganismen nicht toxisch, was die Umweltbelastung im Falle von Leckagen deutlich reduziert."

Hohe Leistung auch bei großen Temperaturschwankungen
Die Klüberbio LR 9 Öle erleichtern aufgrund ihres sehr guten Viskositäts-Temperaturverhaltens und niedrigen Stockpunktes den Start von Hydrauliksystemen selbst bei tiefen Temperaturen. Sie sind daher auch bei größeren Temperaturschwankungen einsetzbar. Ihre sehr gute Hydrolysebeständigkeit führt zu langen Ölwechselintervallen und einer hohen Zuverlässigkeit des Hydrauliksystems auch bei feuchten Umgebungsbedingungen. Die auf synthetischen Esterölen basierenden Öle sind daher speziell für Anwendungen in Mobilhydrauliken in der Marine- und Offshoreindustrie vorgesehen. Darüber hinaus werden sie bevorzugt bei stationären Hydrauliken in sensiblen Ökosystemen verwendet, zum Beispiel in Wasserkraftanlagen und Schleusen.

Die biologische Abbaubarkeit der Öle beträgt nach 28 Tagen über 60 Prozent. Sie erfüllen beziehungsweise übertreffen die Mindestanforderungen nach ISO 15380, Bosch Rexroth RE 90221-01 und Schwedisch Standard SS 15 54 34.

Über Klüber Lubrication

Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und in alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld.

Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigte im Jahr 2011 rund 1900 Mitarbeiter in über 30 Ländern.

Pressekontakt:
Klüber Lubrication München
Andreas Hasslinger, Marketing Communications
Geisenhausenerstr. 7
81379 München
Tel.: +49 89 78 76-467
E-Mail: andreas.hasslinger@klueber.com


mediaconnect
Michael Jurischka
Gotzkowskystr. 11, 10555 Berlin
Tel.: +49 30 28 44 95 95
E-Mail: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de