News

Klüber Lubrication überzeugt beim 21.International Colloquium Tribology

24. Januar 2018

Klüber Lubrication überzeugt beim 21.International Colloquium Tribology

Mit drei Vorträgen stellte Klüber Lubrication Fachwissen und Innovationskraft bei Europas größter und wichtiger Tribologiekonferenz unter Beweis.

Vom 9. bis zum 11. Januar lud die Technische Akademie Esslingen Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft zum 21. International Colloquium Tribology ins schwäbische Ostfildern ein. Ganz vorne dabei: Klüber Lubrication. Mit gleich drei Referenten leisteten unsere Kollegen einen wesentlichen Beitrag zur Konferenz.

Den Auftakt machte gleich am ersten Tag Dr. Christoph Mayer. Er zeigte, wie Schmierstoffe der Bildung sogenannter ‚White Etching Cracks‘ (WEC) entgegenwirken. Diese sind unter anderem bei Windturbinen eine Hauptschadensursache. Dr. André Bormuth demonstrierte zudem in seiner Präsentation, wie unterschiedlich die Eigenschaften von Fetten die Leistungsfähigkeit von Kunststoff-Schraubradgetrieben beeinflussen können. Am letzten Tag sorgte Matthias Pfadt mit seinem Plenarvortrag zum Thema Hydro Lubricants für ein weiteres Highlight. So zeigten sich die Zuhörer begeistert von den Vorteilen, die diese neue Technologie für Getriebeapplikationen in Hinblick auf einen geringen Energieverbrauch und höherer Nachhaltigkeit bietet.

Von links nach rechts: Dr. André Bormuth, Dr. Marius Kuhn, Samira El Allam, Matthias Pfadt, Dr. Christoph Mayer, Dr. Stefan Grundei

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte:

Hydro Lubricants

Schmierfette

Wind Industrie