News

Vollsynthetisches Bahngetriebeöl speziell für den Tieftemperaturbereich

20. September 2016

Vollsynthetisches Bahngetriebeöl speziell für den Tieftemperaturbereich

Neues Klübersynth LEG 4 75 W 90 zeigt bei niedrigen und hohen Temperaturen volle Leistungsfähigkeit

Mit Klübersynth LEG 4 75 W 90 hat Klüber Lubrication ein neues Getriebeöl speziell für Schienenfahrzeuge entwickelt, das hohe Leistungsfähigkeit bei normalen Betriebstemperaturen mit niedrigen Anfahrmomenten im Tieftemperaturbereich verbindet. Mit seiner hervorragenden Leistungsfähigkeit bei sehr tiefen und hohen Temperaturen erfüllt Klübersynth LEG 4 75 W 90 alle Anforderungen an ein ganzjährig verwendbares Bahngetriebeöl für Regionen mit kalten Wintern.

„Dank einer neuen Grundöltechnologie ist es uns gelungen, die hohe Leistungsfähigkeit des Öls über einen erweiterten Temperaturbereich einzustellen“, erklärt Thomas Kamprath, Market Manager Rail Industry von Klüber Lubrication. „Herausragend ist der Pourpoint von Klübersynth LEG 4 75 W 90, welcher unter minus 60 Grad Celsius liegt.“

Das vollsynthetische Klübersynth LEG 4 75 W 90 weist eine hohe Fress- und Graufleckentragfähigkeit auf und bietet einen sehr guten Verschleißschutz sowohl für Verzahnungen als auch für Wälzlager in Stirnrad-, Kegelrad- und Hypoidgetrieben. Die gute Scherstabilität des neuen Bahngetriebeöls sorgt für eine zuverlässige Ausbildung der Schmierfilmdicke auch bei langen Einsatzzeiten unter hohen Belastungen. Aufgrund seiner ausgezeichneten Alterungs- und Oxidationsstabilität sind selbst bei hohen Getriebetemperaturen lange Ölwechselintervalle möglich. Das gute Anti-Schaum-Verhalten von Klübersynth LEG 4 75 W 90 ermöglicht einen störungsfreien Betrieb von Bahngetrieben.

 

Über Klüber Lubrication

Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und in alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld.

Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in über 30 Ländern.

Über Freudenberg Chemical Specialities

Freudenberg Chemical Specialities entwickelt, produziert und vertreibt chemische Spezialitäten. Um nah an seinen Kunden zu sein, ist das Unternehmen mit seinen fünf Marken Klüber Lubrication, Chem-Trend, OKS, SurTec und Capol weltweit am Markt präsent. Freudenberg Chemical Specialities ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen, Trennmitteln, chemotechnischen Wartungsprodukten und Lösungen für die Oberflächen- und Galvanotechnik. Mit Hauptsitz in München, Deutschland, ist das Unternehmen in rund 40 Ländern mit eigenen Gesellschaften vertreten. Im Jahr 2015 beschäftigte die Geschäftsgruppe etwa 3.300 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von rund 960 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Klüber Lubrication München SE & Co. KG
Andreas Hasslinger, Marketing Communications
Geisenhausenerstr. 7
81379 München
Tel.: 089 / 78 76-467
E-Mail: andreas.hasslinger@klueber.com

mediaconnect
Michael Jurischka
Gotzkowskystr. 11
10555 Berlin
Tel.: 030 / 28 44 95 95
E-Mail: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de