News

Nachhaltig, hygienisch und kontrolliert

12. April 2016

Nachhaltig, hygienisch und kontrolliert

Neuartige Lösung in der Bandschmierung für Kartonverpackungen in der Getränkeindustrie

Förderbänder in der Getränkeindustrie müssen nicht nur störungsfrei arbeiten, sie unterliegen auch hohen hygienischen Anforderungen. Um einen reibungslosen Produktionsablauf zu sichern, müssen die Förderbänder zuverlässig geschmiert werden. Im Bereich der Kartonverpackungen wurde die früher übliche Nassschmierung in den letzten Jahren weitgehend durch trockene Schmierung auf Basis von Kohlenwasserstoffölen, meist mit PTFE (Fluorpolymer) versetzt, abgelöst.

 

Mit dem neuen Klüberplus C 2-10 A hat Klüber Lubrication nun einen Spezialschmierstoff entwickelt, der die Vorteile der bislang üblichen Nass- und Trockenschmierlösungen verbindet. Aufgrund seiner Schmierstoffzusammensetzung trägt Klüberplus C 2-10 A dazu bei, den Reinigungsaufwand der Förderbänder drastisch zu reduzieren. Dies leistet einen Beitrag zur Produktsicherheit in allen Betrieben, wie Molkereien und Fruchtsaftabfüllbetrieben, in denen Hygiene besonders wichtig ist. Bei Klüberplus C 2-10 A handelt es sich um eine homogene Lösung, in der die gelösten Stoffe nicht separieren können, wodurch Ablagerungen zwischen den Kettengliedern der Förderbänder, beispielsweise durch PTFE sowie in den Bandschmieranlagen vermieden werden.

 

„Viele Betriebe werden jährlich mehrfach auditiert“, erklärt Helga Thomas, zuständige Marktmanagerin bei Klüber Lubrication. „Dabei ist es wichtig, dass auch die Förderbänder in einem hygienisch einwandfreien Zustand sind und die Förderbandoberfläche frei ist von sichtbaren Fremdstoffen. Um den Anforderungen an Umwelt- und Arbeitsschutz gerecht zu werden, ist zudem eine Schmierstofflösung mit nachhaltigen chemischen Merkmalen gefragt.“

 

Die besten Ergebnisse erzielt Klüberplus C 2-10 A mit dem neuartigen Applikationssystem BSA UltraDry der Firma Löhrke. Das neue Dosiersystem zur Minimalmengenschmierung von Förderbändern verfügt über spezielle Düsen, die eine äußerst dünne Applikation mit sehr feiner, gleichmäßiger Benetzung über die gesamte Breite des Transportbandes ermöglichen – und dies ohne Aerosolbildung. Die Auftragsmenge ist dabei je nach Bedarf einstellbar. Das Applikationssystem mit Klüberplus C 2-10 A leistet so einen Beitrag zur Stabilisierung des Produktionsablaufs mit erhöhter Produktivität. Auch in bestehende Anlagen ist die Nachrüstung für kritische Stellen, beispielsweise Bandvereinzelung, möglich, so dass die Leistungsfähigkeit des Transporteurs optimiert werden kann.

 

Über Klüber Lubrication

Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und in alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld. Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in über 30 Ländern.

 

Über Freudenberg Chemical Specialities

Die Freudenberg Chemical Specialities München wurde 2004 als neue Geschäftsgruppe innerhalb der Unternehmensgruppe Freudenberg, Weinheim gegründet – einem in Familienbesitz befindlichen, diversifizierten Technologieunternehmen mit einer Geschichte von über 160 Jahren. Die Freudenberg Chemical Specialities verfügt über eine schlanke, marktorientierte Organisation mit Geschäftsleitung und Konzernfunktionen. Die Geschäftsgruppe hat zum Ziel, innerhalb ihres Tätigkeitsbereichs Innovationspotentiale zu fördern und die weltweite Marktführerschaft im Bereich Spezialschmierstoffe und Trennmittel auszubauen. Die Geschäftsgruppe besteht aus fünf weitgehend unabhängigen Unternehmensbereichen, die in über 50 Ländern tätig sind: Klüber Lubrication, Chem-Trend, SurTec, Capol und OKS.

 

Pressekontakt:

Klüber Lubrication München SE & Co. KG
Andreas Hasslinger, Marketing Communications
Geisenhausenerstr. 7
81379 München
Tel.: 089 / 78 76-467
E-Mail: andreas.hasslinger@klueber.com

mediaconnect
Michael Jurischka
Gotzkowskystr. 11
10555 Berlin
Tel.: 030 / 28 44 95 95
E-Mail: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de