News

Getriebeschmierung – Stoppen von Graufleckenbildung durch den richtigen Schmierstoff

26. Oktober 2011

Getriebeschmierung – Stoppen von Graufleckenbildung durch den richtigen Schmierstoff

Vom 31. Oktober bis 01. November findet in Cincinnati, Ohio das AGMA Fall Technical Meeting statt.

Die AGMA (American Gear Manufacturers Association) bietet eine hervorragende Gelegenheit, Ideen rund um die Entwicklung, Analyse, Fertigung und Anwendung von Zahnrädern, Getrieben und ähnlichen Produkten auszutauschen, sowie die damit verbundenen Prozesse und Verfahren zu diskutieren. Die Autoren haben die Möglichkeit, die Ergebnisse ihrer Arbeit vor einem internationalen Publikum zu präsentieren.

Zu diesem Anlass wird Klüber Lubrication einen Vortrag zum Thema "Getriebeschmierung - Stoppen von Graufleckenbildung durch den richtigen Schmierstoff" präsentieren.

Graufleckigkeit ist ein Ermüdungsschaden, der auf den gehärteten Zahnflanken hoch belasteter Getriebe auftritt. Es kommt zu kleinen Rissen und Poren auf der Zahnflankenoberfläche. Der Schaden wirkt gräulich und verursacht Materialverluste und Profilveränderungen der Zahnflanken, die letztlich zu Grübchenbildung und Getriebeschäden führen können.

Klüber Lubrication erforscht deshalb, ob Graufleckenbildung in Zahnradgetrieben durch einen Ölwechsel auf ein Öl mit hoher dauerhafter Graufleckentragfähigkeit gestoppt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie unter: agma.org