News

Neues synthetisches Hochtemperaturfett für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie

27. September 2017

Neues synthetisches Hochtemperaturfett für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie

Innovatives Schmierstoffkonzept löst das Problem der unzulänglichen Schmierung von Lagern unter dauerhaft hohen Temperaturen

Hohe Temperaturen in der Lebensmittelindustrie, beispielsweise in Öfen, Gärschränken, Förderanlagen und Motoren, führen zu einer extremen Belastung der verwendeten Lager. Klüber Lubrication ist jetzt mit Klüberfood NH1 74-401 die Entwicklung eines neuen Hochtemperaturfetts für eine Vielzahl von Anwendungen in der Lebensmittelindustrie gelungen, das bei dauerhaft hohen Temperaturen von bis zu 160 Grad Celsius volle Leistung zeigt. Möglich wurde dies durch die Verwendung eines innovativen, von Klüber Lubrication entwickelten Polyurea-Verdickers. Das neue Hochtemperatur-Lagerfett ist NSF H1-registriert und zertifiziert nach ISO 21469. Darüber hinaus ist Klüberfood NH1 74-401 frei von MOSH/MOAH.

„Bei der Schmierung von Lagern, die unter hohen Temperaturen betrieben werden, mussten die Hersteller bislang oft Abstriche bei der Lebensmittelsicherheit machen und auf industrielle Fette zurückgreifen“, erklärt Jürgen Murhammer, Global Market Manager Food Industry bei Klüber Lubrication. „Da unser neues Hochtemperaturfett für Temperaturspitzen von bis zu 180 Grad Celsius ausgelegt ist, ist es die perfekte Lösung für die Schmierung beispielsweise von Lagern in der Lebensmittelindustrie. Darüber hinaus kann die Anzahl der notwendigen Schmierstoffe reduziert werden, was die Verwechslungsgefahr minimiert.“

Die Vielseitigkeit des innovativen Polyharnstoffverdickers wurde in Klüberfood NH1 74-401 mit der Leistungsfähigkeit und dem hohen Lasttragevermögen eines synthetischen Grundöls kombiniert. So können bei mittleren und hohen Temperaturen lange Nachschmier- und Wartungsintervalle erreicht werden und der Produktionsprozess kommt mit geringeren Schmierstoffmengen aus. Klüberfood NH1 74-401 ist sowohl für die manuelle Applikation als auch für Zentralschmieranlagen verwendbar.

 

Über Klüber Lubrication

Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und in alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld.

Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in über 30 Ländern.

Über Freudenberg Chemical Specialities

Freudenberg Chemical Specialities entwickelt, produziert und vertreibt chemische Spezialitäten. Um nah an seinen Kunden zu sein, ist das Unternehmen mit seinen fünf Marken Klüber Lubrication, Chem-Trend, OKS, SurTec und Capol weltweit am Markt präsent. Freudenberg Chemical Specialities ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen, Trennmitteln, chemotechnischen Wartungsprodukten und Lösungen für die Oberflächen- und Galvanotechnik. Mit Hauptsitz in München, Deutschland, ist das Unternehmen in rund 40 Ländern mit eigenen Gesellschaften vertreten. Im Jahr 2015 beschäftigte die Geschäftsgruppe etwas 3.300 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von rund 960 Millionen Euro.

Weitere Informationen unter http://www.fcs-muenchen.de

 

Pressekontakt: