News

Effiziente Schmierung von Wälzlagern verlängert Wartungsintervalle

27. September 2016

Effiziente Schmierung von Wälzlagern verlängert Wartungsintervalle

Spezialfett bietet Langzeitschutz vor Korrosion und Verschleiß

Wälzlager in Windkraftanlagen sind permanent extremen Bedingungen ausgesetzt. Während Generatorenlager hohen Vibrationsbelastungen widerstehen müssen, unterliegen die Rollenlager anderer Anwendungen hohen Lasten und Oszillationen. Speziell für diese anspruchsvollen Anwendungen hat Klüber Lubrication das neue Klüberplex BEM 34-131 N entwickelt. Die einzigartige Rezeptur des neuen Spezialfetts trägt zu einem zuverlässigen Betrieb auch bei widrigen Wetterbedingungen und über einen weiten Temperaturbereich bei. Auch bei Anlagenstillstand schützt Klübersynth BEM 34-131 N die Bauteile zuverlässig vor Korrosion.

„Wartung und Instandhaltung von Windkraftanlagen erfolgen häufig unter schwierigen Bedingungen, was Stillstandszeiten von mehreren Monaten zur Folge haben kann“, erklärt Thomas Jørgensen von der Business Unit Wind Energy bei Klüber Lubrication. „Das neue Klüberplex BEM 34-131 trägt dazu bei, die Wartungsintervalle zu verlängern und die Lebensdauer von Bauteilen zu erhöhen. Bereits der Wegfall einer einzigen Inspektion führt wiederum zu Einsparungen, welche die Schmierstoffkosten für die gesamte Lebensdauer einer Anlage übersteigen.“

Schmierstoffe für moderne Windkraftanlagen müssen nicht nur starken Belastungen und Vibrationen widerstehen, sie sollten außerdem mit zentralen Schmiersysteme kompatibel sein. Auf Grund seiner guten Förderbarkeit und Dosierbarkeit ist das neue Klüberplex BEM 34-131 N in diesen Systemen sehr gut verwendbar.

 

Über Klüber Lubrication

Klüber Lubrication ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen und bietet tribologische High-end-Lösungen für nahezu alle Industrien und alle regionalen Märkte. Die Produkte werden überwiegend nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt und hergestellt. In mehr als 80 Jahren hat sich Klüber Lubrication durch hochwertige Spezialschmierstoffe, intensive Beratung und weit reichende Serviceleistungen einen herausragenden Ruf im Markt erarbeitet. Das Unternehmen verfügt über alle gängigen Zertifizierungen und ein in der Schmierstoffindustrie nahezu einzigartiges Prüffeld.

Klüber Lubrication, 1929 in München als Einzelhandelsunternehmen für Mineralölprodukte gegründet, gehört heute zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG, einem Teilkonzern der Freudenberg-Gruppe, Weinheim. Klüber Lubrication beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in über 30 Ländern.

Über Freudenberg Chemical Specialities

Freudenberg Chemical Specialities entwickelt, produziert und vertreibt chemische Spezialitäten. Um nah an seinen Kunden zu sein, ist das Unternehmen mit seinen fünf Marken Klüber Lubrication, Chem-Trend, OKS, SurTec und Capol weltweit am Markt präsent. Freudenberg Chemical Specialities ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialschmierstoffen, Trennmitteln, chemotechnischen Wartungsprodukten und Lösungen für die Oberflächen- und Galvanotechnik. Mit Hauptsitz in München, Deutschland, ist das Unternehmen in rund 40 Ländern mit eigenen Gesellschaften vertreten. Im Jahr 2015 beschäftigte die Geschäftsgruppe etwa 3.300 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von rund 960 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Klüber Lubrication München SE & Co. KG
Andreas Hasslinger, Marketing Communications
Geisenhausenerstr. 7
81379 München, Deutschland
Tel.: +49 89 78 76-467
Email: andreas.hasslinger@klueber.com

mediaconnect
Michael Jurischka
Gotzkowskystr. 11
10555 Berlin, Germany
Tel.: +49 30 28 44 95 95
Email: m.jurischka@mediaconnect-berlin.de