News

Hervorragende Schmiereigenschaften, optimale Dosierung: Klübersynth NH1 4-68 Foam Spray

02. Dezember 2015

Hervorragende Schmiereigenschaften, optimale Dosierung: Klübersynth NH1 4-68 Foam Spray

Haftet, ohne abzutropfen: Das Klübersynth NH1 4-68 Foam Spray verbindet die ausgezeichneten Schmiereigenschaften synthetischer Öle mit der präzisen Applikation von Schaum. Die Vorteile sind vielfältig.

Hervorragende Schmiereigenschaften, Kriech- und Kapillarwirkung sowie lange Haltbarkeit an der Schmierstelle: Diese Charakteristiken haben synthetische Öle in der industriellen Instandhaltung und Wartung unverzichtbar gemacht. Bisher gab es allerdings auch einen Nachteil zu beobachten: Besonders bei der Über-Kopf-Applikation ging ein Teil des Öls durch Abtropfen verloren.


Durch die Kombination aus synthetischem Öl und Schaum wird das mit gewöhnlichem Öl auftretende Problem des Herabtropfens stark reduziert. Ausserdem verhindert diese Verbindung die bei herkömmlichen Sprays auftretende Nebelbildung. Somit werden Verunreinigungen umliegender Komponenten vermieden. Der Schmierstoff gelangt
dank der Kapillareigenschaften des Öls nur an die nötigten Stellen. Ein Überschmieren wird verhindert, denn durch das langsame Auflösen des Schaumes erfolgt die Ölabgabe dosiert.


Aufgrund dieser Anbringungseigenschaften empfiehlt sich eine Anwendung des Klübersynth NH1 4-68 Foam Spray bei Spindeln, offenen Getrieben, Scharnieren und Gleitschienen. Besonders bei der Applikation über Kopf wie beispielsweise der Wartung schwer zugänglicher Ketten macht sich das ganze Potential bemerkbar. Obwohl
das Spray von unten angebracht wird, kommt es kaum zu Abtropfungen. Darüber hinaus wird eine Überschmierung verhindert, da durch die weissliche Farbe des Schaumes bereits geschmierte Stellen gut sichtbar sind.


Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • NSF H1-registriertes Produkt für die Lebensmittelindustrie
  • Hervorragende Haftung sorgt für gute Schmierwirkung und reduzierten Verschleiss
  • Kombination aus Schaum und Öl ermöglicht tropffreies Auftragen über Kopf
  • Optimierter Verbrauch durch Kapillarwirkung für langsame aber deutliche Penetration des Schmierstoffs zurSchmierstelle
  • Weiter Temperaturbereich von -35°C bis 120°C