News

Klübersynth FB 4 Serie: Wenn die Grenzen der Fettschmierung überschritten werden

18. Oktober 2015

Klübersynth FB 4 Serie: Wenn die Grenzen der Fettschmierung überschritten werden

Bei der Öl-Luft-Schmierung der Wälzlager von Hochgeschwindigkeits-Werkzeugspindeln sind sehr hohe Drehzahlen gefordert. Die Klübersynth FB 4 Öle wurden speziell für diese extremen Anforderungen entwickelt.

Hochgeschwindigkeitsspindeln werden im Werkzeug- und Formenbau, in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Medinzintechnik und weiteren hochpräzisen Anwendungen eingesetzt. Da Drehzahlkennwerte von über 2,5 Millionen möglich sind, kommt dem verwendeten Schmieröl besondere Bedeutung zu.

Mit der Klübersynth FB 4 Serie hat Klüber Lubrication eine Lösung entwickelt, die den hohen Ansprüchen von Hochgeschwindigkeitsspindeln gerecht wird. Die vollsynthetischen Öle der Serie auf PAO-Basis sind nach ISO 4404, Reinheitsklasse 15/13/10 feinst filtriert.

Anwendung findet die Klübersynth FB 4 Reihe zur Öl-Luft-Schmierung in Wälzlagern von Hochgeschwindigkeits-Werkzeugspindeln. Aufgrund der hervorragenden Temperatur-, Alterungs- und Viskositätseigenschaften tragen die Öle zu einer hohen Verfügbarkeit der Geräte bei und reduzieren zugleich Wartungsarbeiten.

 

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Erfüllt die Anforderungen an die Ölreinheitsklasse 15/13/10 nach ISO 4406
  • Verlässliche Schmierung bei sehr weitem Temperaturbereich
  • Vollsynthetisches Spindellageröl
  • Höherer Viskositätsindex gegenüber Mineralölen
  • Alterungsstabiler als Mineralöle
  • Drehzahlkennwert von 2.52 x 106 mm/min in Prüfstandversuchen bestätigt
  • Hoher Korrosions- und Verschleissschutz
  • Verträglichkeit mit fein filtrierten HLP Mineralölen im Prüfstand nachgewiesen
  • Hohe Maschinenverfügbarkeit durch geringen Wartungsaufwand
  • Erhältlich in den Viskositäten ISO VG 32, 46 und 68

Bei korrekter Schmierung wird mit der Klübersynth FB 4 Reihe eine hohe Betriebssicherheit bei Hochgeschwindigkeitslagern und Hochgenauigkeitslagern sichergestellt.